Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz | intern |
DRK
 DRK-Landesverband Brandenburg e.V.
| Über Uns | Angebote | Unterstützen Sie uns | Aktuelles | Termine |
Servicetelefon

Interkultureller Familienaktionsnachmittag in Zützen (vom 17.10.2017)
Interkultureller Familienaktionsnachmittag in Zützen
Kaninchen, Tauben, Hunde, Vogelspinnen und Würgeschlange – das Clownduo Pipeline hat sich für den Familienaktionsnachmittag „Durcheinander Miteinander“ am 29.09. in Zützen einige Überraschungen einfallen lassen.

Die Idee für das interkulturelle Familienfest hatte DRK-Sozialpädagogin Anke Blobel-Homagk, die in Zützen eine Eltern-Kind-Gruppe für geflüchtete Familien leitet. Mit der Kita „Zwergenland“ aus Kasel-Golzig hat sie engagierte Mitstreiter gefunden. „Wir wollten geflüchteten Familien und Familien der Kita einen aktiven Nachmittag bieten, bei dem sie durch Spaß und Spiel zusammen Aufgaben erledigen und Herausforderungen meistern müssen, mit dem Ziel sich besser kennenzulernen und Hemmschwellen abzubauen, “ sagt Blobel-Homagk.
Der Plan ist voll und ganz aufgegangen: Bei Zirkusaufführung, unterschiedlichen Kennenlernspielen, Schubkarrenrennen und gemeinsamen Essen sind sich nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern nähergekommen. Für viel Gesprächsstoff zwischen den Familien sorgten vor allem die mitgebrachten Speisen: Von Marmorkuchen bis Couscous hatte die reichgedeckte Tafel für ein interkulturelles Fest alles zu bieten.
Der Aktionsnachmittag wurde durch das DRK Integrationsprojekt „Durcheinander Miteinander wachsen“ gefördert, dass örtliche Initiativen unterstützt, die sich für eine kulturell offene und vernetzte Gesellschaft einsetzen. Bis Dezember 2018 können weitere Projekte aus den Mitteln gefördert werden.

Autor: Jolina Flötotto
© Fotos: Marius Tausch

» zurück

Suche: